Willkommen an der ETS

Eine Stunde für Mosambik (HNA, 16.04.2019)

Spendenaktion an der Edertalschule

eine Stunde 160419Spontan und engagiert gestaltete sich die Hilfe, die Lehrer und Schüler der Edertalschule in Frankenberg auf die Beine stellten: Unter dem Motto „Eine Stunde für Mosambik“ musizierten viele junge Menschen in der Kulturhalle, um auf die verheerenden Folgen des Zyklons Idai in dem afrikanischen Land hinzuweisen und Spenden für die Menschen vor Ort zu sammeln. Die Stunde bot ein abwechslungsreiches Programm mit Unterstufen- und Schulchor, einem 15-köpfigen Ensemble der Big Band der Schule mit Torsten Herguth, dem kleinen Streicherensemble unter Organisation von Malin Sochiera, und der Rock-AG um Lehrer Marc Heimermann. Ein Poetry-Slam von Gesa Bornmann bekam langen Applaus. Informationen zu dem Land selbst, den entstanden Schäden durch den Zyklon und die Notwendigkeit der Hilfe erläuterten Julia Winter und Lily Rüppel. Am Ende wurden Spenden für die Menschen in Mosambik gesammelt – verbunden mit der Bitte, die Notwendigkeit von Spenden für die Menschen dort weiterzutragen. Insa Reinhardt, Lehrerin für Erdkunde und Religion, die die initiale Idee zu dieser spontanen „Musikaktion“ hatte, freute sich: „Unglaublich, wie gut und schnell das Engagement und die Hilfe durch Lehrer und Schüler gleichermaßen zustande kam und dass nun so viele Gäste hier sind.“ Ihr Dank galt auch Gertrud Will, Matthias Müller, Anne Klein, Kim Groß sowie allen Lehrern und Schülern, die gebacken, gebastelt und musiziert hatten.