Mausefalle nicht zu bremsen

Stefan Schulte im 3D-Druck unter den Besten

mausefalle nicht zu bremsenDer 3D-Drucker unserer Schule hat bereits viele Schüler zu kreativen Einfällen und deren gelungener Umsetzung verholfen. So hat der Schüler Stefan Schulte an einem Wettbewerb des 3D-Druck-Portals thingiverse.com der Firma MakerBot teilgenommen. Bei diesem Wettbewerb sollten Interessierte aus aller Welt Dinge einreichen, die mit einem 3D-Drucker herzustellen sind und Schülern den 3D-Druck näher bringen, sowie Wissen verschiedener Gebiete anschaulich vermitteln. Dabei sollte ein genaues Konzept für die edukative Verwendung und den Nutzen bereitgestellt werden, sodass es möglichst einfach für Lehrer und Interessierte ist, diese für Bildungszwecke zu nutzen.

Unser Schüler reichte hierbei ein komplett gedrucktes Mausefallenauto mit skalierbarem Hebel und im Durchmesser veränderbaren Rädern ein, sodass durch experimentieren mit diesen Parametern, den Schülern spielerisch der Umgang mit dem 3D-Druck, sowie das Hebelgesetz vermittelt wird.

Stefan wurde bei diesem Wettbewerb mit 782 Teilnehmern als einer der 10 Sieger ausgewählt.

Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links.

Wettbewerb: https://www.thingiverse.com/challenges/MakerEdChallenge

Einsendung: https://www.thingiverse.com/thing:1376905