Ultimate 2.0 – Frisbee mit Pfiff...

... oder auch die Premiere für ein neues Spiel: fünf Klassen, drei Teams pro Klasse, fliegende Scheiben, Pylonen auf Hügeln, Zonen zum Fangen und das Ganze ohne aktives Schiedsgericht!
Das sind die teils bewährten, teils neuen Zutaten für das erste Turnier der Jahrgangsstufe 9 nach etlichen Jahren. Der neue Turnierplan der Fachschaft Sport macht’s möglich, dass die Neuner auch endlich wieder dabei sind. Und das ist gut so!
Der 24.11.2017 stand ganz im Zeichen der runden Scheibe! Die anfänglichen Bedenken, da nur wenige Schüler bisher Erfahrungen mit der Frisbeescheibe als Sportgerät gemacht hatten, waren an diesem Freitag aber schnell verflogen.
Gespielt wurde gemäß den gängigen Ultimate Frisbee-Regeln im reduzierten 4:4-Modus und ohne aktives Schiedsgericht. Dabei durfte nur ohne Scheibe gelaufen werden. Punkte konnten auf zwei Weisen erzielt werden:
1. Von außerhalb der Zone wird eine Pylone vom Hügel heruntergeworfen. Konsequenz: ein Punkt.
2. Von außerhalb der Zone wird die Scheibe innerhalb der Zone von einem Teammitglied gefangen. Konsequenz: ein Punkt und ein Zusatzpunktversuch durch einen „Pylonenwurf“.
Der mittlerweile etablierte Turniermodus der Fachschaft Sport, dass pro Klassenbegegnung zeitgleich jeweils die Mädchen-, die Mix- und die Jungen-Teams der Klassen gegeneinander spielen, sorgte dabei immer für reges Treiben und eine hohe Aktionsdichte.
Es war ein erfolgreicher Tag mit tollen Spielen, begeisterten Schülerinnen und Schülern, spannenden Auseinandersetzungen, Einsatz bis zur letzten Spielminute und einem Schiedsgericht, das kaum gefordert wurde. Dafür stand das Fairplay-Verhalten der Teams und jedes Einzelnen aber im Zentrum – eine echte Herausforderung für alle, die fast durchweg gemeistert werden konnte. Die intensive und ausgesprochen erfolgreiche Vorbereitung in den Sportstunden vor dem Turnier zahlte sich dabei sichtlich aus. Nach einem spannenden Vormittag setzte sich am Ende die Klasse 9b vor den Klassen 9a, 9c, 9d und 9e durch.

Eine vielversprechende Premiere mit Wiederholungspotenzial.