Abiturwertung

Prüfungsfächer und die Abiturwertung

Das Abitur setzt sich zusammen aus: drei schriftlichen Prüfungen, einer mündlichen Prüfung und im 5. Prüfungsfach entweder aus einer mündlichen Prüfung oder einer Präsentationsprüfung oder einer besonderen Lernleistung.
Pflichtprüfungsfächer sind:
• Deutsch,
• Mathe,
• Fremdsprache oder Naturwissenschaft oder Informatik.
Die drei schriftlichen Prüfungsfächer müssen zwei Aufgabenfelder (siehe Tabelle unten) abdecken; unter den fünf Prüfungsfächern müssen alle drei Aufgabenfelder vertreten sein. Das sprachlich-literarisch-künstlerische und das mathematisch-naturwissenschaftliche sind bereits durch die Pflichtprüfungen abgedeckt. Zusätzlich muss ein Prüfungsfach aus dem gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld gewählt werden.
Sport kann nur als mündliches Prüfungsfach gewählt werden, wenn der abiturvorbereitende Sportkurs gewählt wurde und wenn durch die übrigen 4 Prüfungsfächer alle weiteren Bestimmungen zur Wahl der Prüfungsfächer abgedeckt wurden.
Prüfungsfächer müssen durchgängig seit E1 belegt worden sein.

 

Das sprachlich-literarisch-künstlerische Aufgabenfeld

Das gesellschaftswissenschaftliche Aufgabenfeld

Das mathematisch-naturwissenschaftliche Aufgabenfeld

 

Deutsch

Fremdsprachen

Kunst, Musik, DSP

Geschichte

Powi/Wiwi

Religion oder Ethik

Erdkunde

Mathe

Biologie, Chemie, Physik

Informatik

Sport