Fachschaft Chemie

Fachcurriclum G8/ G9     Akzente/ Schwerpunkte     MINT     MINT Zertifikat

Chemie

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Naturwissenschaft Chemie ist in unserem Leben allgegenwärtig. In Natur, Alltag und Technik begegnen uns chemische Prozesse und Stoffe, ohne die unser Leben nicht vorstellbar wäre. Ziel des Unterrichts ist es, für die Schülerinnen und Schüler einen positiven Zugang zum Fach Chemie zu schaffen, damit sie im Alltag kompetente Entscheidungen und Bewertungen treffen können. Ziel ist es außerdem, die Schülerinnen und Schüler für die Naturwissenschaften zu begeistern und ihnen die Möglichkeit einer naturwissenschaftlich orientierten Laufbahn zu ermöglichen.

Für die einzelnen Jahrgangsstufen ergeben sich dazu aus Sicht der Fachschaft Chemie folgende Akzente/ Schwerpunkte:

 

AKTUELLES aus der Fachschaft:

Chemie-LK experimentiert an der Uni Marburg

Einen arbeitsreichen, aber spannenden Tag verbrachte der Chemie LK der Q2 von Herrn Croll im Chemischen Institut der Universität Marburg. Zwei Studenten hatten einen Lernzirkel zum Thema Aromaten geplant und viele Experimente vorbereitet. Die Aromaten gehören zu einer sehr bedeutenden Stoffgruppe, so bilden sie neben Kunstostoffen, Sprengstoffen, Arzneimittel unter anderem auch Farbstoffe wie das Blattgrün Chlorophyll, das typische Jeans-Indigo-Blau oder Fluorescein, ein grün fluoreszierendes Nachweisreagenz, das aber z.B. auch am Sankt Patricks Day den Boston River grün färbt.

Nach einer theoretischen Einführung wurde in Kleingruppen so lange und hoch konzentriert experimentiert, dass fast die Mittagspause verpasst wurde. Am Nachmittag wurde das Erlernte vertieft, und im spielerischen Wettkampf überprüft. Höhepunkt war auch die Explosion eines aromatischen Sprengstoffes im nahegelegen Wald. Es herrschte ein tolle Stimmung und die Edertalschüler beeindruckten die Uni-Mitarbeiter durch ihre ausdauernde Motivation und Leistungsstärke – ein Erfolg für alle!


 

auszeichnungen chemie lk hna 27 11 2014

Besonderer Erfolg für die Schüler des Chemie-Leistungskurses an der Frankenberger Edertalschule: Sie wurden für besonders gute Leistungen in gleich zwei Chemie-Wettbewerben ausgezeichnet. 13 Schüler bekamen beim Internationalen Chemiewettbewerb der MINT-Exzellenz-Initiative eine Urkunde. Weitere sechs erreichten die zweite Runde der Chemie-Olympiade. „Die Leistung der Schüler war im deutschlandweiten Vergleich überdurchschnittlich“, sagte Chemie-Lehrer Björn Croll. Das freue ihn sehr und zeige die gute Ausbildung, die die Jugendlichen hier genießen, erklärte Croll. Das Anforderungsniveau der Wettbewerbe sei weit über den Schulstoff
hinausgegangen. Auf dem Bild zu sehen sind die erfolgreichen Schüler der Chemie-Leistungskurse mit ihren Urkunden und (hinten von links) die Lehrer der Leistungskurse Björn Croll und Ulrich Faust sowie Schulleiter Stefan Hermes.


 

2014 ChemieLK HVChemie-LK besucht die Firmen H&V (Hatzfeld) und Hettich (Frankenberg)

Der Chemie Leistungskurs (Q3) von Herrn Croll besuchte am vergangenen Mittwoch das Werk des Filterpapier-Spezilaisten in Hatzfeld. H&V ist ein Kooperationspartner der Edertalschule. Zunächst bekamen wir eine theoretischen Einführung in die Papierherstellung. Diese findet noch traditionell mit Cellulosefasern, aber auch zunehmend mit synthetischen Makromolekülen oder Glasfasern statt. Hierbei wurde deutlich, wie viel Know-How in solch einem Spezialfilter steckt. Nach der überaus kompetenten Klärung aller anstehenden Fragen, wurde uns bei einer Werksführung die Produktion der verschiedenen Filter gezeigt. Es war eine sehr gelungene Exkursion, was auch an der Begeisterung der beiden Mitarbeiter lag, die uns hervorragend betreuten - vielen Dank dafür.

Bereits Anfang Oktober konnten wir die Firma Hettich in Frankenberg besuchen. Auch Hettich kooperiert in vielen Bereichen mit der Edertalschule. Das Werk in Frankenberg fertigt u.a. mit Hilfe von Kunstoffen kleine (aber erstaunlich komplexe) Bauteile, z.B. Dämpfungssysteme für Küchensschubladen. Hier war es für uns interessant, etwas über die Verarbeitung von thermoplastischen Kunststoffen zu erfahren - ein Thema was wir im Unterricht ausführlich (aber theroretisch) betrachten. Die anschließende Besichtigung der Produktion und des Prüflabors war ebenfalls auf unsere Themenschwerpunkte abgestimmt. Für die tolle Organisation möchten wir uns noch einmal herzlich bedanken.